Gut schlafen. Das klingt doch so einfach und kann manchmal ganz schön schwer sein.

Circa ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend, denn ohne Schlaf kommen wir nicht aus. Ein Schlafmangel schadet der geistigen und körperlichen Gesundheit. Schlafentzug ist eine Foltermethode: Schon nach 24 Stunden Schlafentzug reagiert das Gehirn mit Halluzinationen. Nur im Schlaf laufen die Regenerierungsprozesse, die wir für unsere Wachzeiten brauchen.

In der Früh frisch und ausgeruht aufzuwachen, mit guter Laune und vielleicht sogar einem Lächeln in den Tag zu starten, dass kann bereits einiges bewegen. Wer regelmäßig gut und ausreichend schläft, ist leistungsfähiger und wird seltener krank. Man fühlt sich einfach besser und das steigert die Lebensfreude, stimmt optimistisch und bestärkt dadurch wieder die positiven Effekte.

Was können wir nun tun, um gut schlafen zu können? Die richtige Kissenwahl ist da schon ein wichtiger Punkt. Hauptsächlich wird zwischen drei verschiedenen Schlaftypen unterschieden. Dem Bauchschläfer, Rückenschläfer und dem Seitenschläfer.

In diesem Artikel möchten wir genauer auf den Seitenschläfer eingehen. Auf was muss ein Seitenschläfer bei der Kissenauswahl achten?

Tom Meier spricht über die wichtigsten Punkte eines Seitenschläferkissen und stellt uns seine Lösung, das ACTIV AIR Kissen mit seinen Vorzügen vor. Luftig leicht und klimatisiert für einen besseren Schlaf & zum Wohlfühlen. Die ideale Unterstützung der Wirbelsäule für gesunden Schlaf. Die angenehm seidige Oberfläche garantiert Ihnen ein natürliches Wohlbefinden.

Gut Schlafen – Dank dem richtigen Kissen. Ich wünsche ihnen eine gute und erholsame Nacht.

Zum Produkt
Weitere wichtige Hinweise für Ihre Gesundheit finden Sie hier.