Normalerweise produziert unser Körper Wasserstoff im Rahmen des sogenannten Zitronensäurezyklus. Dieser wird dabei aus Kohlenhydraten extrahiert und für die NADH-Produktion im Körper eingesetzt.
Zudem reagiert der Wasserstoff danach mit Sauerstoff und erzeugt somit Elektronen für die ATP- Moleküle in den Mitochondrien. Heisst er erzeugt Energie für unsere Energiekraftwerke in den Zellen.

Wir der Wasserstoff aber als reines Gas eingeatmet oder gelöst in Flüssigkeiten getrunken, kann es diesen aufwändigen Prozess umgehen. Denn so gelangt es nun in kürzester Zeit in die Zelle und steht den Mitochondrien zur Energieproduktion zur Verfügung.
Wasserstoff selbst verfügt über eine so geringe Grösse, dass es fast keine physikalischen Masse besitzt. Dies erlaubt es ihm fast alle Stoffe zu durchdringen und sich im Organismus sehr schnell zu verteilen.
Dadurch kann es auch die Blut-Hirn-Schranke passieren und seine positiven Effekte im Gehirn verrichten.

Besonders interessant ist, dass das Mixen von Smoothies den Oxidationsprozess beschleunigt und dadurch die Lebensenergie darin sehr schnell zerstört wird. Heisst, dass Smoothies über keine sehr lange Haltbarkeit verfügen. Aber mit dem Zuführen von H2 wird die Oxydation durch Sauerstoff – gestoppt und genau dies führt zu einer längeren Haltbarkeit des Smoothies. Revolutionär.

 

Im Gespräch: Herr Yasin Akgün, Inhaber des Aquacentrums
Moderator: Herr Alexander Glogg

Kontakt Yasin Akgün:
Aquacentrum
Münchener Str 4 A
85748 Garching bei München
Webseite: https://www.aquacentrum.de
E-Mail: info@aquacentrum.de
Tel. : +49 (0) 89 416 117 997
Tel. CH: +41 (0) 31 528 10 86
WhatsApp: +49 (0) 179 21 66 231

Zur Startseite