Wenn es um die Tiere geht, dann fallen rasch Argumente wie:

– “Kümmern Sie sich lieber um die Menschen, die habe es nötiger”
– “Der Tod gehört zum Leben”
– “Tiere zu essen und zu nutzen ist naturgegeben”

Dies sind nur einige dieser typischen Aussagen die alltäglich immer wieder gemacht werden.
Aber ist es wirklich so?
Wer sagt das und warum wird das so interpretiert?
Der Gast und ehemalige Tieranwalt aus Zürich berichtet.

Zu Gast: Antoine F. Goetschel, Dr.iur., Rechtsanwalt
Moderation: Alexander Glogg

Zurück zur Startseite