fbpx

delphineoos

Mit dem Delphineos können beeiträchtigte Kinder in ihrer Entwicklung unterstützt werden. Ähnlich wie bei der Delphintherapie - nur ohne Delphin.

Was versteht man unter delphineoos?

Die delphineoos® Therapie wurde auf der Basis des neoos® entwickelt. Diese Technologie ermöglicht die Wahrnehmung von Ultraschallfrequenzen über die Haut. Bekannt ist diese Wahrnehmung beim Menschen hauptsächlich aus der Interaktion mit Delphinen und Walen.

Schon 2001 hat Josua Kohberg – der Entwickler der neoos® Technologie – erste Erfahrungen mit der entspannten und körperlich regulierenden Wirkungsweise von Ultraschallfrequenzen gesammelt. Entspannungseffekte, die Synchronisation der Gehirnhälften und auch die Beschleunigung von Heilungsprozessen wurden seitdem in wissenschaftlichen Studien und einer Vielzahl von Anwendungsbeobachtungen nachwiesen.

Die ersten Schritte

Seit 2009 wird der neoos® im Rahmen von klassischen Delphintherapien als begleitende Maßnahme eingesetzt. Nachdem die ersten, positiven Ergebnisse immer weiter verifiziert wurden, war der nächste Schritt der Einsatz der Delphinfrequenzen in der Erstbehandlung.

Die Entwicklung startete 2015, der erste Einsatz mit einer Gruppe von fünf Kindern erfolgte dann 2017 in einer einwöchigen Therapie Anwendung. Das war die Geburt unserer revolutionären Delphintherapie ohne Delphine, der Start von delphineoos®.

Der entschiedende Unterschied

Ein entscheidender Faktor in der delphineoos® Therapie: das Kind UND die Eltern werden dabei therapiert. Denn auch die Eltern genießen das delphineoos® Floating sowie weiterführende Therapieformen an Land. Ein integraler Bestandteil ist die WOOYCE® Analyse. Hier finden die Eltern eine Möglichkeit, die eigene Leistungsfähigkeit nachhaltig zu stabilisieren und zu verbessern.

Neben den WOOYCE® Analysen werden für Eltern und Kinder bei Bedarf Bow-Tech Behandlungen und klassische Physiotherapie in das Konzept miteingebunden.

Delphineoos

Die ganze Familie

Zum Ende der Therapie steht dann ein gemeinsames delphineoos® Floating für Kind und Eltern an. Ein tiefgreifendes Erlebnis zur ganzheitlichen Regulation aller Familienmitglieder. Und direkt im Anschluss an die Therapie wird der neoos® natürlich dauerhaft in den Alltag integriert, um die Fortschritte weiter auszubauen.

Wenn das Geld nicht reicht

Da viele betroffene Eltern alles für ihre beeinträchtigten Kinder tun oder tun möchten ist es dem Verein ,,Kosys hilft” ein anliegen, dass es bei der delphineoos® Therapie nicht am Geld scheitert. Denn obwohl die delphineoos® Therapie nur einen kleinen Bruchteil einer Delphintherapie kostet, können es sich manche Familien nicht leisten. Aus diesem Grund wurde der Verein Kosys hilft ins Leben gerufen. Über diesen Verein werden Spenden gesammelt, die anschließend für Therapiewochen für Kinder mit Handycap und deren Familien eingesetzt werden.

Kosys hilft - Logo

Sie möchten mehr erfahren?

Wir, das Schweizer Privatfernsehen QS24 haben das Glück, dass wir die Menschen hinter den delphineoos® Therapien einen Teil ihres Weges begleiten dürfen und schon zahlreiche Interviews führen durften. Auch die Verantwortlichen hinter dem Verein ,,Kosys hilft”, haben sich die Zeit für ein kurzer Interview genommen. Hier geht es zu den Sendungen.

Weitere Infomationen zur delphineoos® Therapie  erhalten Sie hier.

QS24

Der Beitrag von QS24

Auch wir möchten unseren Beitrag zur Unterstützung leisten und haben daher einen Spendenaufruf für beeinträchtigte Kinder gestartet. Hier geht es zum Beitrag.

Falls auch Sie diesen Kindern helfen möchten – Hier erfahren Sie, wie jeder von uns helfen kann.

Spendenaufruf von QS24