fbpx

Rotes bzw. Grünes Thai-Curry Gemüse

Aus dem Buch gesund, schön und schlank von Dr. Heinz Reinwald. Die Neuauflage des Buches gesund, schön und schlank wurde von Alexander Glogg verfasst und ist hier erhältlich.

Weitere Rezepte

Das brauchts

scharfe Paste

3 EL rote Currypaste
3 grüne Chili, entkernt, kleingehackt
1 Stängel Zitronengrass, geschält und feingehackt
1 Schallote
Saft von 1 Limette
2 Knoblauchzehen, feingehackt
1 TL zermahlener Kreuzkümmel
1 cm frische, zerriebene Ingwerwurzel
2 TL gehackten Koriander

Thai-Curry Gemüse

2 TL Kokosöl
200 ml fette, ungesüßte Kokosmilch
150 ml Gemüsebrühe
200 g Brokkoli
200 g Blumenkohl
1 kleine rote Paprika
1 kleine Zwiebel
55 g Spinatblätter
2–3 Korianderblätter

Und so wirds gemacht

Geben Sie die Zutaten der Paste in einen Mixer und mahlen Sie diese zu einer groben Paste.

Erhitzen Sie das Öl in einem Wok oder einer Pfanne und frittieren Sie die scharfe Paste für ca. 1 Minute unter rühren. Geben Sie die Kokosmilch und die Gemüsebrühe dazu und bringen Sie das ganze zum Kochen. Verringern Sie dann die Hitze und lassen Sie es für 10 Minuten simmern und eindicken.

Gemüse putzen, schälen und waschen. Brokkoli und Blumenkohl in kleine Röschen schneiden. Paprika entkernen und schneiden, Zwiebel schälen, schneiden und in kleine Würfel hacken.

Geben Sie Brokkoli, Blumenkohl, rote Paprika dazu und kochen Sie es für 3 Minuten. Dann geben Sie die Spinatblätter dazu und kochen es für weitere 2 Minuten bis das Gemüse zart aber nicht weichgekocht ist.

Würzen Sie es nach Geschmack ab und geben Sie noch ein paar Korianderblätter über das Curry. Wenn Sie es besonders scharf mögen: geben Sie noch ein paar rote Chili drüber – aber Vorsicht!

Live