fbpx

Wenn eine Gruppe von Migräne geplagten Menschen trotz allen Medikationen durchschnittlich 2,7 Anfälle von Migräne pro Monat hat und nach einfachen naturheilkundlichen Anpassungen eine Reduzierung auf 0,5 Anfälle von Migräne stattfindet, dann ist das eine sehr hohe Signifikation und ein grosser Segen für die geplagten Menschen.
Genau dies sind Fakten, die durch Studien bereits belegt wurden.
Warum weiss das niemand?
Wieso werden Blutverdünner als Aspirin gegeben, statt Kurkumin, Omega 3 und zeitweiliger Koffeinentzug?
Ein jeder Geplagte sei angehalten, dies einfach mal zu testen und selber zu erfahren, dass diese Anti-entzündliche Massnahme greift und Migräne wegbleibt.

Gast: Dr. med. Volker Schmiedel, Facharzt für physikalische und rehabilitative Medizin sowie Naturheilverfahren
Moderation: Alexander Glogg

Kontakt:
Paramed AG
Ambulatorium für Komplementärmedizin
Haldenstrasse 1
6340 Baar
Tel. +41 41 768 20 60

Webseite:
https://www.paramed.ch
https://www.natugena.de

Zurück zur Startseite

Live
Immer auf dem aktuellsten Stand Möchten Sie Benachrichtigungen von uns empfangen? Nein Ja