Marinaden gegen Übersäuerung | Doctor’s kitchen talk | QS24 Gesundheitsfernsehen

Übersäuerter Magen? Was hilft bei Übersäuerung? Heute stellen wir drei Marinaden vor, die gegen Übersäuerung helfen. Mineralienmangel ist ein Problem der heutigen Zeit. Aufgrund der starken Gewebeübersäuerung durch falsche Ernährung, Stress und toxische Belastungen verbraucht unser Körper täglich seine eigenen mineralischen Reserven, um den pH-Wert aufrechtzuerhalten. Durch Rohkost gelingt es diese lebenswichtigen Vitalstoffe wieder zuzuführen. Durch die Zugabe von Kräutern und Gewürzen Ihrer Wahl haben Sie die Möglichkeit den Heileffekt der basischen Küche nach Ihren Belieben zu verstärken. Freuen Sie sich auf die Zubereitung 3 verschiedener Rohkost Marinaden für Ihr Gemüse!

Rezept:

Zutaten für ca. 2 Blech Rohkostgemüsechips:
Für die Gemüsechips:
2 Zucchini
1 Auberginen
2 Rote Beete

Asiatische Marinade:
2 EL Tamarisauce
1 EL Ahornsirup
1 TL gehackten Ingwer
1 TL gehackten Kümmel
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 TL Zwiebelpulver
Pfeffer

Schweizer Marinade:
4 EL gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Majoran, Oregano)
4 EL Apfelessig
2 EL Ahornsirup
½ TL Knoblauchpulver
100g eingeweichte Cashewkerne
80ml Wasser
Salz und Pfeffer

Italienische Marinade:
1 TL Chipotle
4 EL Tomatensaft
1 EL Ahornsirup
3 Blätter Basilikum
½ TL Knoblauchpulver
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:
1. Für die jeweilige Marinade alle Zutaten zusammenmischen und verrühren.
2. Gemüse mit Mandoline oder Spargelschäler dünn schneiden.
3. Gemüsescheiben zur Marinade geben und ca. 10min marinieren.
4. Backblech mit Backpapier auslegen und im Ofen mindestens 5 Stunden bei 42°C trocknen.

Sendenummer: DCT_201217-S02

Live
Jetzt abonnieren
11858