Skip to main content

Unser Gast stellt bei Vorträgen gerne eine Frage, die auch die meisten Ärztinnen und Ärzte nicht auf Anhieb richtig beantworten: «Was ist diejenige medizinische Intervention, die am meisten Leben gerettet hat?» Meistens sagen die Leute: «Antibiotika» oder «Impfungen». Falsch! Richtig ist Hygiene. Als Rudolf Virchow um 1850 Schlesien bereiste und zurückkam mit der Empfehlung, Hygiene flächendeckend einzuführen und damit Medizin zu einem Mittel der Politik zu machen, legte er den Grundstein für die profundeste Revolution in der Medizingeschichte. Thomas McKeown stellte bereits 1976 fest: Die großen Infektionskrankheiten und Epidemien – Tuberkulose, Keuchhusten, Tetanus, Diphtherie, Cholera und Typhus – waren schon längst auf dem Rückzug, bevor Impfungen aufkamen. Er führte das auf die Hygiene und den verbesserten allgemeinen Ernährungszustand zurück.

Seither ist Hygiene in der westlichen Welt eine Selbstverständlichkeit geworden, vielleicht manchmal schon zu sehr.

Diese Selbstverständlichkeit hält den westlichen Menschen im Durchschnitt 30 bis 60 Minuten pro Tag im Badezimmer. Darum können wir auch einigermaßen unbelästigt von Gerüchen unangenehmer Art in einem Zug oder einer Straßenbahn fahren.

Nun ist unser Körper hygienisch rein, wie steht es aber um unser Innenleben? Ich meine, eine neue Revolution steht an, die mit der Hygienerevolution vergleichbar ist: allgemeine geistige Hygiene. Wenn sich jemand nicht wäscht, riecht man das, jedenfalls nach ein bis zwei Tagen. Wenn jemand seinen Geist nicht putzt, riechen wir das dummerweise nicht – nicht mal bei uns selbst! Nun ist unser Geist aber mindestens ebenso wichtig wie der Körper, und, wie uns die Psychosomatik gelehrt hat, nicht selten auch Quell heikler körperlicher Probleme, aber auf jeden Fall Grund gesellschaftlicher Übel. Eine Hygiene des Geistes würde vermutlich genauso weitreichende Effekte haben wie Virchows physische Hygienerevolution.

▬ Zu Gast ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Prof. Dr. Dr. Harald Walach, Mitglied QS24 Wissenschaftsgremium
Moderation: Alexander Glogg
Sendungsnummer: WGrem_230125-S4_walach

▬ Kontakt & Links ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
CHS-Institut
Prof. Dr.Dr.phil. Harald Walach
Schönwalder Str. 17
D – 13347 Berlin
https://www.harald-walach.de/

Kontakt

▬ Abonniere uns ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Werden Sie jetzt Kanalmitglied: https://www.youtube.com/channel/UCombGe_D0xJOAtLgKh9HbXA/join
Profitieren Sie von exklusiven Sendungen und unterstützen Sie unsere Arbeit.

Unsere YouTube Kanäle:
https://www.youtube.com/channel/UCombGe_D0xJOAtLgKh9HbXA?sub_confirmation=1
https://www.youtube.com/channel/UC4InagVQ75US2EW8-3JRqIQ?sub_confirmation=1
https://www.youtube.com/channel/UCmwKDjM_TuTWmdQ4ZOg_eXg?sub_confirmation=1

Soziale Medien:
Telegram: https://t.me/QS24_tv
Facebook: https://www.facebook.com/qs24official
Messenger: https://m.me/qs24official
Instagram: https://instagram.com/qs24.tvs

▬ Über QS24 ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
QS24 stellt die erste deutschsprachige Informationsdatenbank dar, die die Naturheilkunde und ganzheitliche Medizin inklusive der Psyche abdeckt.
Somit hat man eine weitere Sichtweise in Ergänzung zur herkömmlichen Medizin.

Aktivieren Sie unsere Push-Benachrichtigungen in ihrem Browser jetzt kostenlos unter https://qs24.tv.

Vielen Dank! Ihr #QS24 Gesundheitsfernsehen aus der Schweiz 🇨🇭

Live
Jetzt abonnieren
48319