Skip to main content



Veröffentlicht: 2024-06-22 17:00:04
Dauer: 00:58:23

In der heutigen Gesellschaft, geprägt von immer komplexeren medizinischen Herausforderungen und einem stetig wachsenden Gesundheitsbewusstsein, gewinnt das Konzept der mündigen Patienten zunehmend an Bedeutung. Valebo, ein Begriff, der ein neues Denken in der Medizin symbolisiert, eröffnet eine transformative Sichtweise auf die Rolle des Patienten im Gesundheitssystem. Es stellt die Patienten nicht nur als passive Empfänger medizinischer Versorgung dar, sondern als aktive, gleichberechtigte Partner in ihrem eigenen Heilungsprozess.
Der Begriff Valebo leitet sich vom Placebo-Effekt ab, jedoch mit einem entscheidenden Unterschied: Er betont, dass der Placebo-Effekt nicht zwangsläufig auf Täuschung basieren muss. Vielmehr zeigt Valebo, dass der Patient selbst zu einem wirksamen Faktor in seiner Genesung werden kann. Der Patient wird nicht länger als bloßer Empfänger von ärztlicher Anweisung betrachtet, sondern als eigenständige Quelle von Heilkraft.

Die Idee hinter Valebo ist es, den Patienten auf Augenhöhe zu begegnen und sie aktiv in den Entscheidungsprozess über ihre Gesundheit einzubeziehen. Dies bedeutet, dass Patienten nicht nur informiert werden sollten, sondern auch die Möglichkeit erhalten sollten, aktiv an ihrer eigenen Behandlung teilzunehmen und Entscheidungen zu treffen, die ihre Lebensqualität und ihr Wohlbefinden verbessern.

Doch wie kann ein Patient zu einem Valebo werden? Die Antwort darauf ist komplex und erfordert eine ganzheitliche Herangehensweise an Gesundheit und Wohlbefinden. In einer aktuellen Sendung diskutieren zwei Experten dieses Thema und geben Einblicke in die praktische Umsetzung von Valebo.

Zunächst ist es wichtig, dass Patienten über ihre Erkrankung und die verfügbaren Behandlungsoptionen umfassend informiert werden. Dies ermöglicht es ihnen, fundierte Entscheidungen über ihre Gesundheit zu treffen und aktiv an ihrem eigenen Genesungsprozess mitzuwirken. Darüber hinaus spielt die psychologische Komponente eine entscheidende Rolle. Die Einstellung und der Glaube des Patienten an die Wirksamkeit der Behandlung können einen erheblichen Einfluss auf den Erfolg der Therapie haben. Durch eine unterstützende und respektvolle Beziehung zwischen Arzt und Patient kann das Vertrauen gestärkt und die Selbstheilungskräfte des Patienten aktiviert werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von Valebo ist die ganzheitliche Betrachtung des Menschen. Statt sich ausschließlich auf die Behandlung von Symptomen zu konzentrieren, sollte die medizinische Versorgung den individuellen Bedürfnissen und Lebensumständen des Patienten gerecht werden. Dies bedeutet, dass nicht nur körperliche, sondern auch psychische, soziale und emotionale Aspekte in die Behandlungsplanung einbezogen werden sollten.

Insgesamt zeigt das Konzept von Valebo, dass die Rolle des Patienten im Gesundheitswesen weit über die eines passiven Empfängers von medizinischer Versorgung hinausgeht. Indem Patienten als gleichberechtigte Partner in den Prozess ihrer Genesung einbezogen werden, können sie zu aktiven Gestaltern ihres eigenen Wohlbefindens werden. Dies erfordert eine Veränderung des Denkens und Handelns sowohl auf Seiten der Patienten als auch der Gesundheitsdienstleister. Doch die Potenziale von Valebo sind enorm und könnten dazu beitragen, das Gesundheitssystem nachhaltig zu verbessern und die Lebensqualität der Menschen zu steigern.

▬ Zu Gast ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Dr. med. Petra Wiechel, Mitglied des QS24 Wissenschafts-Gremium, Fernseh-Ärztin, Klinikleiterin SMC
Prof. Dr. Hartmut Schröder, Dozent für integrale Gesundheitsförderung und therapeutische Kommunikation und Mitglied QS24 Wissenschafts-Gremium
Moderation: Alexander Glogg
Sendenummer: Nhol_240215_S1_58_schroder_wiechel

▬ Kontakt & Links ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Empfehlung der Redaktion:
Buch: Der Valebo-Effekt ISBN: 978-3-86191-249-1

Swiss Mountain Clinic AG (vormals Paracelsus Clinic al Ronc AG)
Strada Cantonale 53
CH-6540 Castaneda
+41 91 820 40 40
info@swissmountainclinic.com
https://www.swissmountainclinic.com/de

IGNK e.V.
Prof. Dr. Hartmut Schröder
Hohenzollernstr. 12
14163 Berlin
+49 30 805 845 05
info@ignk.de
https://www.ignk.de/kongress-kos-2024/

▬ Abonniere uns ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Werden Sie jetzt Kanalmitglied: https://www.youtube.com/channel/UCombGe_D0xJOAtLgKh9HbXA/join
Profitieren Sie von exklusiven Sendungen und unterstützen Sie unsere Arbeit.

Unsere YouTube Kanäle:
https://www.youtube.com/channel/UCombGe_D0xJOAtLgKh9HbXA?sub_confirmation=1
https://www.youtube.com/channel/UC4InagVQ75US2EW8-3JRqIQ?sub_confirmation=1
https://www.youtube.com/channel/UCmwKDjM_TuTWmdQ4ZOg_eXg?sub_confirmation=1

Soziale Medien:
Telegram: https://t.me/QS24_tv
Facebook: https://www.facebook.com/qs24official
Instagram: https://instagram.com/qs24.tvs

Vielen Dank! Ihr #QS24 Gesundheitsfernsehen aus der Schweiz 🇨🇭

Zu Youtube

Live
Jetzt abonnieren
49013