Skip to main content

Gefüllte Birchermüslikörbchen

Doctor’s Kitchen Talk ist eine Kochsendung und wird ihnen präsentiert von Dr. med. Friderike Wiechel und Giorgia Tessaro von der Swiss Mountain Clinic. Die Sendung zu diesem Rezept finden Sie hier.

Rezept von Sendung Doctor’s Kitchen Talk

Zutaten

Zutaten für ca. 6 Portionen
Für die Körbchen
250 g reife Bananen (2-3 Stück ohne Schale gewogen)
90 g Ahornsirup
½ Saft einer halben Zitrone
Zitronenschale einer ganzen Zitrone
200 g glutenfreie Haferflocken
50 g gemahlene Mandeln
35 g Amarant gepufft
2 Prisen Salz

Für das Birchermüsli
8 EL Haferflocken oder Flockenmischung
4-5 dl Schafmilch
1 Handvoll Heidelbeeren
1 EL Sultaninen
½ Zitrone, wenig abgeriebene Schale und Saft
1 TL Zimt
2 Äpfel
80 g Nussmischung (v.a. Mandeln, Walnüsse und Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Cashewnüsse…)
2 EL Honig

Zur Dekoration
Früchte der Saison

Zubereitung

Für die Körbchen
Heizen Sie den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und fetten Sie die Mulden eines Muffinblechs mit Kokosöl ein.
Zerdrücken Sie die Bananen und vermengen Sie diese mit Ahornsirup und Zitronensaft.
Mischen Sie die Haferflocken, die Mandeln und den Amaranth und fügen Sie die Mischung den Bananen zu. Vermischen Sie alles gut miteinander. Sie sollten eine teigige Masse erhalten.
Mit einem Esslöffel nehmen Sie jeweils 2 EL ab und verteilen Sie in den Muffinmulden. Formen Sie mit den Händen ein gleichmässiges Körbchen.
Backen Sie die Birchermüslikörbchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 25 min goldbraun.
Nehmen Sie dann das Muffinblech aus dem Kühlschrank und lassen Sie die Körbchen vor dem Herausnehmen aus der Form leicht abkühlen.

Für das Birchermüsli
Am Abend davor:
Vermengen Sie die Haferflocken mit Schafmilch in einer Schüssel. Achten Sie darauf, dass die Flocken genügend Flüssigkeit haben, dies erkennen Sie daran, dass sich die Flocken leicht umrühren lassen.
Halbieren Sie die Zitronen und pressen Sie den Saft einer Hälfte aus.
Geben Sie den Zitronensaft zu den Haferflocken und stellen Sie die Mischung über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen:
Nehmen Sie die Schüssel aus dem Kühlschrank und überprüfen Sie die Konsistenz. Lässt sich das Müsli gut und einfach umrühren, können Sie sich dem nächsten Schritten widmen. Sind die Haferflocken zu kompakt, lockern Sie diese mit 1-2 EL Milch auf und rühren alles gut um.
Rösten Sie einige ganze  Nüsse in der Pfanne an und stellen Sie diese zur Dekoration beiseite. Die restlichen Nüsse hacken und in das Müsli geben.
Pressen Sie den Saft der anderen Zitronenhälfte aus und geben Sie ihn in eine Schüssel. Reiben Sie den Apfel über der Schüssel fein und heben Sie ihn unter den Zitronensaft. Geben Sie beides zu den Haferflocken.  .
Nach Belieben mit Honig süssen, in die Körbchen geben und dekorieren!

Live
Jetzt abonnieren
29254