Skip to main content

Glutenfreies Hefebrot mit Gewürzbutter

Doctor’s Kitchen Talk ist eine Kochsendung und wird ihnen präsentiert von Dr. med. Friderike Wiechel, Giorgia Tessaro und Vincenzo Verzino von der Swiss Mountain Clinic. Die Sendung zu diesem Rezept finden Sie hier.
Rezept von Sendung Doctor’s Kitchen Talk

Zutaten

für 2 Kastenformen

Für das Hefebrot:
700g Glutenfreies Mehl
100g Nutriose (resistentes Dextrin)
100g gehackte Kürbiskerne
100g geschrotete Leinsamen
18g Trockenhefe
100g getrocknete Früchte
1 Prise Salz
1 Liter Wasser

Für die Gewürzbutter:
250g weiche Butter
20g Senf
1 TL Kurkuma Pulver
2 TL Salz
1 TL Curry Pulver
2 TL frisch gehackter Koriander

Zubereitung

Geben Sie das glutenfreie Mehl zusammen mit der Nutriose, den gehackten Kürbiskerne und den geschroteten Leinsamen in eine Schüssel. Vermengen Sie alles gut miteinander. Im Anschluss fügen Sie das Salz und die Hefe hinzu. Zuletzt geben Sie das Wasser dazu und vermischen alles zu einem dickflüssigen Brotteig.

Teilen Sie den Teig in 2 gleiche Teile. Zu dem einen Teig geben Sie die getrockneten Früchte, welche Sie zuvor nach Belieben klein geschnitten haben. Die andere Teigmasse bleibt „nature“.
Legen Sie 2 Kastenformen à 20cm mit Backpapier aus. Danach geben Sie den jeweiligen Teig in die Form und streichen ihn glatt. Decken Sie beide Formen mit einem Tuch ab und lassen Sie die Brote für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen. Heizen Sie währenddessen den Backofen auf 200°C vor und backen Sie das Brot nach der Ruhezeit ca. 45min. Das Brot ist fertig, wenn Sie nach Ende der Backzeit eine Gabel in die Mitte des Brotes stechen und kein Teig mehr kleben bleibt.
ruhen lassen/gehen lassen.

Dann wird das ca. 45 Minuten bei 200°C gebacken. Wenn Sie einen Spiess in die Mitte Ihres Brotes stecken und dieser Sauber herauskommt, ist das Brot fertig!

TIPP
Wenn Sie keine Nutriose finden, können Sie sehr wohl auch normales Mehl stattdessen verwenden.

Schlagen Sie die Butter mit dem Handmixer sehr schäumig. Sie sollte richtig cremig sein und von der Farbe deutlich heller werden. Fügen Sie danach Senf, Kurkuma, Curry und Salz hinzu und vermengen Sie alles zu einem leckeren Aufstrich. Am Ende können Sie frisch gehackten Koriander oder andere Kräuter hinzugeben, um ihre Gewürzbutter zu aromatisieren.

TIPP
Die Butter sollte immer frisch zubereitet werden und dann auch verzehrt werden. Sie hält sich im Kühlschrank einige Tage, allerdings verliert sie dann ihre schaumig-luftige Konsistenz.

Live
Jetzt abonnieren
13807