Skip to main content

Hühnerbrühe asiatischer Art

Doctor’s Kitchen Talk ist eine Kochsendung und wird ihnen präsentiert von Dr. med. Friderike Wiechel und Giorgia Tessaro von der Swiss Mountain Clinic. Die Sendung zu diesem Rezept finden Sie hier.

Rezept von Sendung Doctor’s Kitchen Talk

Zutaten

Zutaten für 1,5 L Basishühnerbrühe
1kg Huhn, bio, in Teile geschnitten
2 L Wasser
80 g Staudensellerie
120 g Möhren
120 g Zwiebeln
60 g Lauch
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
1 Stängel Petersilie
1 Stängel Zitronengras
Pfefferkörner
Meersalz

Für die asiatische Art
1 Dose Kokosnussmilch
(nur die dicke obere Schicht)
50 g grüne Bohnen
50 g Shiitake-Pilze
2 Frühlingszwiebeln
2 Limetten
2 Stängel Zitronengras
1 Stück Ingwer
50 g Sojasprossen
1 Chilischote

Zubereitung

Zubereitung für die Hühnerbrühe
Um die Brühe zuzubereiten, entfernen Sie zunächst alle Federn, die noch anhaften, und brennen sie ab, um sie dauerhaft zu entfernen. Anschließend gründlich abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Teilen Sie das Huhn in Stücke.
Waschen Sie das Gemüse, schälen Sie die Möhren und schneiden Sie sie in Stücke.
Entfernen Sie die Enden von Sellerie und Lauch und schneiden Sie sie ebenfalls in Stücke.
Die Zwiebel schälen und grob hacken. Den Knoblauch schälen und mit der Messerklinge andrücken.
Um den Geschmack der Zwiebel hervorzuheben, rösten Sie die Zwiebel zunächst bei starker Hitze unter gelegentlichem Wenden in Ihrem grossen Suppentopf an. Fügen Sie dann den Rest des Gemüses und den Knoblauch hinzu.
Geben Sie das Hühnerfleisch hinzu und dünsten Sie dieses mit an. Füllen Sie mit Wasser auf und geben Sie einen Deckel auf den Topf, um alles zum Kochen zu bringen.
Nach der Hälfte der Kochzeit können Sie die Petersilie und das Lorbeerblatt hinzufügen.
Nachdem die Suppe einmal gut aufgekocht ist, lassen Sie sie für mindestens 2 Stunden, besser für 24 Stunden auf kleinster Stufe köcheln.
Es ist wichtig, die Brühe während des Kochens regelmässig abzuschöpfen, um Verunreinigungen und überschüssiges Fett zu entfernen.
Sobald die Hühnerbrühe fertig ist, mit Salz und ggf. Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
Seihen Sie die Brühe ab und stellen Sie das Gemüse und Hühnerfleisch beiseite.

Für die asiatische Art
Die zuvor hergestellte Hühnerbrühe zusammen mit den Frühlingszwiebeln und dem Ingwer zum Kochen bringen. Etwa 15 Minuten köcheln lassen
Die Frühlingszwiebeln und den Ingwer aus der Brühe nehmen und die dickste Schicht der Kokosmilch aus der Dose hinzufügen. Abschmecken und gegebenenfalls Salz und Pfeffer hinzufügen.
Separat die grünen Bohnen in Salzwasser blanchieren, während Sie etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Shiitake-Pilze anbraten.
Einige Stücke Hühnerfleisch wählen und kurz vor dem Servieren in die asiatische Suppe geben.
In einer Suppenschüssel anrichten und garnieren, wählen Sie hierfür grüne Bohnen, Shiitake-Pilze, ein paar Frühlingszwiebelringe, Limettenscheiben, Sojasprossen und ggf. eine Chilischote.

 

Live
Jetzt abonnieren
31731