Skip to main content

Schokoladen Cupcakes mit flüssigem Himbeerkern

Doctor’s Kitchen Talk ist eine Kochsendung und wird ihnen präsentiert von Dr. med. Friderike Wiechel und Giorgia Tessaro von der Swiss Mountain Clinic. Die Sendung zu diesem Rezept finden Sie hier.

Rezept von Sendung Doctor’s Kitchen Talk

Zutaten

Für 12 kleine Cupcake Förmchen
Für die Cupcakes

100 g Bitterschokolade, 85%
50 g Butter, Raumtemperatur
120 g Kokosblütenzucker (30 g zum Aufschlagen des Eiweiss)
3 Eigelb
3 Eiweiss
100 g Mandelmehl
1 TL Johannisbrotmehl
1 TL Flohsamenschalen
1 TL Maisstärke
½ TL Backpulver
½ TL Vanille
1 Prise Salz

Für den flüssigen Himbeerkern
300 g Himbeeren
5 EL Agavensirup

Für das Himbeer-Toppping
100 g frische Himbeeren
2 Esslöffel Isomaltulose
250 g Mascarpone
150 ml Doppelrahm
Gefriergetrocknetes Himbeerpulver für die Dekoration

Schwarzwälder Kirsch-Topping
2 EL Isomaltulose
250 g Mascarpone
200 ml Doppelrahm
1 Handvoll Kirschen, frisch
Schokoladenstreusel
Kirschlikör nach Bedarf

Lavendel-Topping
2 EL Isomaltulose
250 g Mascarpone
200 ml Doppelrahm
Lavendelblüten, frisch oder getrocknet
Heidelbeersaft zur Färbung

Sie brauchen zusätzlich:
Ein Muffinblech von normaler Muffingrösse oder der Grösse von Petits-Fours, Eiswürfelform

Zubereitung

Für den flüssigen Himbeerkern
Für den flüssigen Himbeerkern in den Cupcakes, pürieren Sie die Himbeeren mit dem Agavensirup zu einer homogenen Masse und füllen diese in eine Eiswürfelform. Stellen Sie die Form für mindestens 4 Std in den Gefrierschrank.

Für die Cupcakes
Heizen Sie den Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vor und kleiden Sie ein Muffinblech mit Backformen aus oder fetten Sie die Formen mit Kokosöl ein. Schmelzen Sie die Schokolade in einer hitzebeständigen Schüssel im Wasserbad.
Schlagen Sie die Butter und 90 g Zucker mit dem elektrischen Mixer schaumig und fügen Sie dann die Eigelbe hinzu. Mixen Sie so lange bis Sie eine schaumig-cremige Konsistenz erhalten.
Geben Sie alle trockenen Zutaten zu der Mischung und vermengen Sie alles zu einer homogenen Teigmasse. Zuletzt heben Sie die geschmolzene Schokolade sorgfältig unter den Teig.
Schlagen Sie das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee. Wenn der Eischnee fest ist, geben Sie den Zucker hinzu und schlagen die Mischung noch für einige Minuten weiter.
Heben Sie die Eiweiß-Zucker-Mischung vorsichtig unter den Teig, bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben und eine homogene Konsistenz erreicht ist.
Nehmen Sie die Eiswürfel aus dem Tiefkühlschrank. Füllen Sie den Teig in die Muffin- oder Cupcakeförmchen und geben Sie einen Eiswürfel in die Mitte. Backen Sie die Cupcakes für ca. 18 Min bei 170°C im vorgeheizten Ofen. Im Anschluss aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Für das Topping
Pürieren Sie die Himbeeren und streichen Sie durch ein Sieb, um die Kerne zu entfernen. Danach die Isomaltulose, die Mascarpone und den Doppelrahm unter die Himbeeren mischen und mit einem elektrischen Handmixer solange aufschlagen, bis eine cremige Masse erreicht ist.
Füllen Sie das Himbeertopping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und verzieren Sie die abgekühlten Cupcakes. Für eine Extraportion Powerfood, können Sie noch gefriergetrocknetes Himbeerpulver über das Topping streuen.

Tipp
Sie können das Topping beliebig variieren und somit zahlreiche Cupcakevarianten kreieren. Wenn wir anstelle von Mascarponecreme und Himbeeren einen Klecks Sahne, eine Kirsche und ein paar Schokoladensplitter verwenden, erhalten wir z.B. einen Schwarzwald-Cupcake!

 

Live
Jetzt abonnieren
47748