fbpx

Verloren und wiedergefunden: Haben wir nicht schon alle nach verlorenen Gegenständen gesucht? Ganz eklig ist dabei der Haustürschlüssel, wenn man bei strömenden Regen vor der verschlossenen Haustüre steht oder bei Eiseskälte den Autoschlüssel verzweifelt in allen Taschen sucht. Die Bankkarte ist auch nie da, wenn man sie braucht und so kann man die ganze Aufzählung noch lange weiterführen.

Doch was wäre, wenn es nun eine neue Aufspürtaktik für verloren gegangene Gegenstände gäbe? Ganz ohne, dass man jedem Gegenstand einen Peilsender verpassen muss, welche man anschließend mit dem Handy orten kann, dass man nur leider gerade auch nicht mehr findet…

Die Informationsfeld-Technologie nach dem Dimensions-Modell von Burkhardt Heim macht es möglich, dass man über quantenphysikalische Schnittstellen den Zugang hat in ein Feld, wo man aktiv Hinweise finden kann über z.B. verloren gegangene Gegenstände. Eine Vielzahl von Therapeuten nutzen solche Gerätschaften, um zu Suchen und auch Hinweise für das Finden zu bekommen.

Verloren und wiedergefunden. Der Therapeut Alois Taugwalder erzählt welche Gegenstände er dank der Informationsfeld-Technologie wiedergefunden hat.

Gast: Herr Alois Taugwalder
Moderator: Herr Alexander Glogg

Sie möchten mit Herr Alois Taugwalder in Kontakt treten? Hier geht es weiter.
Zur TimeWaver-Webseite geht es hier.
Lust auf weitere Videos zu diesem Thema? Dann klicke hier!
Zurück zur Startseite