Die Basentrinktur: Eigentlich sollte der Säure-Basen-Haushalt des menschlichen Körpers ausgeglichen sein. Doch Messungen zeigen, die wenigsten Menschen haben einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Die meisten Menschen sind viel zu Sauer, was zu Schmerzen führen kann. Um ein Beispiel zu nennen: In der Schule habe ich gelernt, dass ein Muskelkater nichts anderes als eine Übersäuerung der Muskeln ist.

Oder um es in Elektronen auszudrücken:
Wir haben einmal gelernt, dass der Körper aus Atomen besteht. Ein Atom besteht aus Elektronen, Neutronen und Protonen. Säure enthält freie, positive Wasserstoffionen. In der Base dagegen überwiegen die negativ geladenen Teilchen, die aus einem Wasserstoff- und einem Sauerstoffatom bestehen. Das bedeutet nichts anderes als, eine Base ist ein Elektronenüberschuss und die Säure einen Elektronenmangel. Haben wir irgendwo Schmerzen, ist die Ursache meistens bei einem Elektronenmangel vorzufinden. Was wäre nun nicht naheliegender, als dieser Stelle Elektronen zuzufügen?

Aus diesem Grund haben wir die Basentrinktur entwickelt. Basen haben einen Elektronenüberschuss und können somit die schmerzende Stelle, welche einen Elektronenmangel aufweist, also Sauer ist neutralisieren.

Verwirrt? oder Neugierig? Lust auf mehr Informationen?
QuantiSana Basimedizin steht dir gerne für Fragen zur Verfügung
https://quantisana.ch/basismedizin/

Für weitere Interessante Fakten klicke hier.